CO Wert jenseits von gut

Tipps und Fragen
Maniac
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 03.10.2018, 20:29
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.94
Status: Offline

CO Wert jenseits von gut

Beitragvon Maniac » 03.10.2018, 20:47

Guten Abend

Ich schreibe voller Verzweiflung, habe bis jetzt keinen Beitrag gefunden der ein ähnliches Problem klärt.
Zu meinem Problem: ich komme nach 3-4 Jahren Standzeit und darauf folgender Überholung der Maschine nicht duch die Abgasuntersuchung (7,5-8,5 vol.% CO).
Die Zzr ist Baujahr 94 (e Model) hat knapp 15 000 km runter, Tank wurde gesäubert/ versiegelt, Vergaser gesäubert und Verschleißteile (O-Ringe, nadelventile) ersetzt, Luftfilter erneuert. Gemischregulierschrauben stehen auf dem Standardwert von 1,75 Umdrehungen.
Sie hatte bei der Abgasuntersuchung einen Lambada-wert von knapp 0.9, läuft folglich zu fett.
An den Nadeln zieht sie minimal Sprit vorbei ( zu sehen wenn sie ohne Luftfilter läuft) allerdings ist im vergaser alles wie es sein sollte ( schwimmerhöhe, nadelventile, luftdüsen).
Kurz gesagt ich bin ratlos.
Vielen Dank für antworten schonmal im Voraus, bin für jede Hilfe/ neue Idee dankbar.

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2787
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: CO Wert jenseits von gut

Beitragvon mobbedzwerch » 03.10.2018, 21:14

Auch wenn die Verzweiflung noch so groß ist... Zeit für eine kurze Vorstellung deiner Person sollte schon sein ;)

Gute und schlechte Beispiele wie das geht findest du --> HIER
:wave
_______________
Im alten Ägypten wurden kleine Menschen hoch angesehen und als Götter verehrt :icon_thumright
600 E, 54.000 km

Maniac
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 03.10.2018, 20:29
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.94
Status: Offline

Re: CO Wert jenseits von gut

Beitragvon Maniac » 03.10.2018, 21:35

Jo wuste ich doch das ich bei dem Beitrag noch was vergessen habe, dann stelle ich mich mal noch vor.

Heiße Marc, bin 20 Jahre alt, ziehe meine Runden im brandenburgischen Potsdam-Mittelmark und Teltow-Flähming, studiere sofern mich die Motorräder lassen.
Apropo Motorräder
Da wäre bei mir die Yamaha yzf r125 bj 2011,die einfach funktioniert.
Eine wunderbar katastphale gsx 600f (Gn72b für Freunde der Materie) bj.94/95/96 je nach Teil, die mir schon viele Nerven geraubt hat, grade aber barmherzig ist und es nicht tut.
Und die im aktuellen Thema beschiene ZZR 600
Das ist auch schon das gröbste zu meiner Person und den dazugehörigen gepfärten


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast