Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Tipps und Fragen
Bratwurst
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 18.06.2019, 21:39
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj.92
Status: Offline

Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Bratwurst » 18.06.2019, 22:05

Hallo erst mal!

Ich bin neu im ZZR - Universum.
Unglücklicherweise muss ich euch nun mit meinen Problemchen belästigen...

Also, ich habe mir vor kurzem eine ZZR 600 D geholt.
Leider konnte ich sie dort nur kurz laufen lassen, da die Batterie durch war.
Zuhause angekommen habe ich zuerst mal grundlegend Öl und Filter gewechselt, neune Luftfilter und Batterie verbaut.
Zündkerzen sind auch frisch...
Dann lief sie soweit, ist aber gefahren wie ein Sack Nüsse und hat kaum Gas angenommen.
Dachte ich mir, logo, Vergaser zu! =D>

Inzwischen sind die Vergaser Ultraschall gereinigt und mit neuem Dichtsatz ordentlich montiert.
Gemischschrauben auf 2 Umdrehungen.
Syncronisiert sind sie mittels Kugelmethode und nachjustiert mittels Eigenbau-Syncroniesier-Brett.
Frischen Sprit hat sie auch...

Nun läuft sie immerhin ohne Stottern.
Aber....
hochdrehen will sie einfach nicht wie ein Motorrad soll.
Man dreht am Gashan und zählt entspannt bis drei, dann ist sie auf 5-6000 Umdrehungen.
Im Zweiten Gang drehe ich voll auf und sie geht bis ca. 6000 und erst nach langem warten geht sie noch ein wenig weiter, bis 8000.
Auf der drei KM Probefahrt hat sie mir meinen Behelfstank mit 0,5Litern leer gezogen....

Irgendwas ist Faul und ich habe keinen Plan wo ich noch suchen soll!?

Vielleicht könnt ihr mir ja noch nen Tipp geben?

Dank!!!

Benutzeravatar
dewahat
Kassenwart
Beiträge: 6643
Registriert: 06.11.2005, 07:46
Wohnort: Solingen
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.02; Shiver SL 750
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon dewahat » 18.06.2019, 22:36

Moin...
wie ist es denn mit einer Vorstellung?

viewforum.php?f=33
ZZR 600 E Bj.02 50 TKM
Shiver 750 Bj.11 43 TKM

Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen (Werner Finck)

Bratwurst
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 18.06.2019, 21:39
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj.92
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Bratwurst » 19.06.2019, 08:17

Da hast allerding recht...

Ich bin 37 und komme aus dem Südlichen Baden-Würtemberg.
Hab mir nun aus Zufall die ZZR geholt, da ich nun nach Hausumbau usw evtl wieder etwas mehr Zeit habe zum fahren....
Vor ca 6 Jahren musste ich meine Z750 leider Verkaufen, daher würde ich mich wohl als Wiedereinsteiger bezeichnen! :lol:

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11471
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Oppa » 19.06.2019, 14:46

Dafür gibt's eigentlich einen eigenen Thread... ;)

Hast Du mal von hinten auf die Schieber geschaut beim Hochdrehen? Laufen alle 4 parallel? Bei der Aktion Vergaserreinigung mal die Gummitüllen der Schieber auf Beschädigungen untersucht und die kleinen Röhrchen an deren Seite gecheckt?

Auch mal den Füllstand der Kammern überprüft?

Was Du gleich mal machen kannst: beim Laufen lassen etwas Bremsenreiniger oder Startpilot auf die Stutzen zwischen Motor und Vergaser sprühen. Dreht sie dann hoch, zieht sie Falschluft. Beim Einsetzen des Vergasers werden die Schellen dort häufig zu fest angezogen...
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Bratwurst
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 18.06.2019, 21:39
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj.92
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Bratwurst » 19.06.2019, 18:57

Hoppla...

Also, den Bremsenreiniger Versuch habe ich schon gemacht.

Gummis sind auch gut...
Werde morgen nochmal zerlegen.
Wann müssen denn die Schwimmer zu machen?
Bzw wie prüfe ich das?

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22572
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Zauberer » 20.06.2019, 07:33

Bratwurst hat geschrieben: Wann müssen denn die Schwimmer zu machen?
Bzw wie prüfe ich das?

Dir ist wirklich eine Rep Anleitung dringend zu empfehlen. Da ist sehr gut beschrieben, wie und bei welchem Pegel die Schwimmer stehen müssen bzw schließen.

Bei Bedarf, hätte ich noch ein Buch liegen - bitte per PN anfragen.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Bratwurst
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 18.06.2019, 21:39
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj.92
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Bratwurst » 21.06.2019, 21:01

So....
Kurzer Zwischenstand.
Vergaser sind Blitzblank!
Nun mehrfach kontrolliert...
Ich hatte heute noch nen Fachmann da...
Letztendlich:
Zündkerzenstecker Zyl. 1 runter = läuft nicht.
Zündkerzenstecker Zyl. 2 runter = läuft nicht.
Zündkerzenstecker Zyl. 3 runter = sie läuft.
Zündkerzenstecker Zyl. 4 runter = sie läuft.

Morgen bekomme ich evtl. Mal nen Kompressionsprüfer...
Werde ich wohl doch nach den Ventilen schauen müssen...

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22572
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Zauberer » 22.06.2019, 09:54

Haben denn die Zündkerzen von 1 und 2 einen Funken?
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Bratwurst
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 18.06.2019, 21:39
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj.92
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Bratwurst » 22.06.2019, 14:27

Funke ist bei allen Vieren in Ordnung...

Benutzeravatar
ukofumo
Alter Hase
Beiträge: 505
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon ukofumo » 23.06.2019, 09:52

Bratwurst hat geschrieben:Zündkerzenstecker Zyl. 1 runter = läuft nicht.
Zündkerzenstecker Zyl. 2 runter = läuft nicht.
Zündkerzenstecker Zyl. 3 runter = sie läuft.
Zündkerzenstecker Zyl. 4 runter = sie läuft.

Zauberer hat geschrieben:Haben denn die Zündkerzen von 1 und 2 einen Funken?


naja... ich würde eher mal denken das bei Zyl. 3 & 4 was nicht stimmt...
wenn ich den Zündstecker von 1 oder 2 abziehe und sie läuft nicht, reicht die "Leistung" der anderen 3 Zylinder nicht mehr das der Motor läuft. Wenn aber der Zündsteker 3 oder 4 abgezogen wird, und der Motor läuft trotzdem...
...schließe ich daraus das Zündung für 1 & 2 ja wohl ordnungsgemäß funzen.
wenn also ein Fehler im Zündsystem, dann ist dieser da wohl eher bei Zylinder 3 oder 4 zu suchen.

zudem ist zu beachten das die ZZR sog. Doppelzündspulen hat, eine Zündspule 2 Zylinder versorgt. (linke Spule Zyl. 1&4; rechte Spule Zyl. 2&3) - würde ein Zündkreis nicht funzen - müssten demnach ja immer zwei Zylinder ausfallen.
(es sei den es ist was mit Zündkerze, Kerzenstecker oder Zündkabel was im argen)

der Fehlerbeschreibung von 'Bratwurst' folgend ist hier aber am ehesten bei der Gemischaufbereitung irgendwas im argen - und da würde ich mein verstärktes Augenmerk auf Zyl.3 und/oder Zyl.4 richten.


Nachtrag:
@Bratwurst:
dazu fällt mir gerade ein: die Zündkerzenstecker hast auch wirklich wieder alle dem richtigen Zylinder zugeordnet?
je nachdem, wie sie vertauscht sind, könnte das durchaus zu deinen Symtomen führen...
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 74Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 38Tkm
3.) Dornröschen -> RD250 (1A2) BJ.77 - 47Tkm (im Wiederaufbau)
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 429
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon funky » 23.06.2019, 11:37

Moin.
Lass doch mal den Motor wenige Sekunden (20-30) lang laufen und prüfe wie warm die Krümerrohre der einzelnen Zylinder sind. Ich würde vermuten, dass die kälteren die Zylinder sind, die Probleme machen.
Bild

ZX9R EF

Bratwurst
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 18.06.2019, 21:39
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj.92
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Bratwurst » 24.06.2019, 06:39

Moin!

Also, Zündung passt, würde ich sagen... 1,2,4,3 ... Funken sind Super ( Gut 10mm überspringen sie von Kerze zu Block)
Vergaser sind OK.
Von dem her gehe ich mal davon aus das es evtl das Ventielspiel oder schlimmeres ist...

Hab nun eh schon angefangen zu zerlegen und messe dann nochmal ganz feinfühlig meine Ventile nach!

Danke euch!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11471
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Oppa » 24.06.2019, 22:01

Wäre auch eher eigenartig, da bei parallelen Ausfällen von Zündkerzen eher die Paarungen 1+4 oder 2+3 betroffen sind.

Ziehen die Zylinder 3 u. 4 Sprit (nasse Kerzen)?

Evt. auch testweise mal die Kerzen von 1 u. 2 gegen 3 u. 4 tauschen. Und der Zündfunke sollte vor allem zwischen den Zündkerzenpolen springen.

Hast Du mal die Kompression gemessen?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Bratwurst
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 18.06.2019, 21:39
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj.92
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Bratwurst » 28.06.2019, 18:26

Ja, die brennräume 1+2 sind trocken, 3+4 Sehen feucht aus, wenn man zur kerzenbohrung rein schaut...

Kompression passt, ist zwischen 11,3 und 13bar.

Habe heute endlich meine Shims bekommen, dann kann ich sie morgen wieder zusammen basteln.

Mal sehen was es dann gebracht hat...

Bratwurst
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 18.06.2019, 21:39
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj.92
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Bratwurst » 02.07.2019, 12:31

So, mal noch ein Feedback...
Ventilspiel ist eingestellt, war aber nicht wahnsinnig verstellt...

Ein wenig besserung ist da, aber sie stottert zwischen 5-7 tausend noch ordentlich.
fühlt sich so an als ob sie nich zuviel Sprit bekommt. (Gemischschrauben sind auf 2 Umdrehungen)

Ich füttere sie nun mal nich mit Ventil+Brennraum Reiniger, fahre den Tank leer und Syncronisiere die Vergaser nochmal....

Bratwurst
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 18.06.2019, 21:39
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj.92
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Bratwurst » 04.07.2019, 08:22

... ich habe den Eindruck das nichts wirklich hilft... :-k

Inzwischen bin ich ca 150km gefahren, was eher anstrengend ist als Spass macht. Keine Besserung in Sicht. Verbrauch ca 16l auf 100km.
Die Vergasernadeln habe ich mir auch nochmal angesehen weil ich was gelesen habe das bei manchen Baureihen unterschiedliche Längen verwendet wurden... meine sind aber alle gleich.

Gibt es irgendwo nen kompletten Düsensatz für die Vergaser?
Ich finde nur einzelne...

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22572
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Zauberer » 04.07.2019, 10:16

Werden denn die Krümmer von 3+4 jetzt heiß; laufen die Zylinder mit?

Der Spritverbrauch ist viel zu hoch. Da passt etwas nicht mit der Luftzufuhr oder deine Vergaser 3+4 lassen den Sprit einfach durchlaufen.
Mach mal eine Proberunde ohne Luftfilterkasten; wenn das Thema 3+4 erledigt ist.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Bratwurst
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 18.06.2019, 21:39
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj.92
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Bratwurst » 04.07.2019, 16:59

Ich hab's... :D
Entweder war ich der Idiot oder der Vorbesitzer. #-o
Bin bei der Zündkerzenstecker-beschriftung davon ausgegangen das es die zündfolge ist und habe 1-2-4-3 aufgesteckt...
Vergleich Bildern im Netz und angepasst 1234...
Jetzt läuft sie einwandfrei!

Euch, vielen Dank für die Unterstützung! ;-) [-o<

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22572
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Zauberer » 05.07.2019, 09:38

Bratwurst hat geschrieben: Bin bei der Zündkerzenstecker-beschriftung davon ausgegangen das es die zündfolge ist und habe 1-2-4-3 aufgesteckt...
da passen ja auch die Leitungslängen viel besser. :D
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11471
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon Oppa » 05.07.2019, 14:16

...wenn's konfektionierte sind, bei mir würde man's daran nicht erkennen... ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
ukofumo
Alter Hase
Beiträge: 505
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Fehlersuche Gasannahme/Drehzahl

Beitragvon ukofumo » 06.07.2019, 06:04

ukofumo hat geschrieben:dazu fällt mir gerade ein: die Zündkerzenstecker hast auch wirklich wieder alle dem richtigen Zylinder zugeordnet?
je nachdem, wie sie vertauscht sind, könnte das durchaus zu deinen Symtomen führen...
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 74Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 38Tkm
3.) Dornröschen -> RD250 (1A2) BJ.77 - 47Tkm (im Wiederaufbau)
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste