wo sitzt der die die Ram Air Filter

Tipps und Fragen
Benutzeravatar
Ha-Jue
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 111
Registriert: 19.08.2018, 18:17
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad Typ: ZZR600 Bj96
Status: Offline

wo sitzt der die die Ram Air Filter

Beitragvon Ha-Jue » 14.05.2020, 20:25

Am Wochenende, wenn nix dazwischen kommt, wird geschraubt. Leider wird in der forumssuche Ram Air ignoriert, weil zu viele Ergebnisse :(
Ich habe zwar hier und da was gefunden, schlau daraus werde ich nicht.
Wenn mir jemand hier https://www.bike-parts-kawa.de/kawasaki ... 06/0/17594 verraten könnte, wo der/die genau sitzt, wäre ich begeistert.
Und, sollte ich, wenn ich die Sekundär und Ram Airschläuche mal inspiziere, diese z.B. durchpusten, ob diese durchgängig sind (nach einen Foto natürlich, damit nix vertauscht wird.
BTW, gibt es diese Zeichnungen Online auch ohne Firma dahinter ?
Und, ich überlege mir, genau hier in der Schrauberecke einen neuen Thread zu eröffnen mit den "dümmsten" Fragen, weil ich X Leute kenne, die melden sich nirgendswo an an und fragen. Ich lasse gerne die Hosen runter, weil ich Anfänger bin.
Spricht da was gegen ?
Das wären so 2 Fragen :D

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22676
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: wo sitzt der die die Ram Air Filter

Beitragvon Zauberer » 14.05.2020, 20:55

Das Ram Air ist ein komplettes System und besteht nicht aus einem Teil, was man auf einer Zeichnung markieren könnte.

Als Einstieg und für deine Grundbildung ist dieser Link zu Wikipedia ganz hilfreich. Ram Air

Edit:
Ich habe jetzt mal Schleifi gefragt, was das Ram Air System der ZZR 600 ist.
Ihre Antwort ... und ich hoffe ich bekomme es noch so einigermaßen zusammen.
Die Karre wird auf den Hauptständer gestellt. Ein Ansatz, der für viele Arbeiten an der ZZR sehr hilfreich ist. Dann stelle man sich vor die ZZR und guck auf die Kanzel. Unter dem Scheinwerfer sieht man 2 ovale Löcher, die mit einem Gitter versehen sind. Das ist das eine Ende oder Eingang zum Ram Air. Nach etwas genaueren Betrachten, man sollte ruhig einen Schritt näher gehen, sieht man den zweiten Eingang des Ram Air. Nun verfolgen wir erst einmal den ersten Eingang. Dazu muss der Tank weg. Schön aufpassen, dass nichts verschüttet wird und hoffen, dass er nicht zu voll ist. Tank ist weg und der Luftfilterkasten wird sichtbar. Der Deckel kommt runter, dazu die Filtermatte. Schön merken, wo gelb und schwarz waren. Links und rechts vorn im Kasten kommen Löcher zum Vorschein. Der erste Ansatz zur Prüfung. Sind sie sauber und rund im Kasten? Sie gehören auch zum Ram Air. Dazwischen, also zwischen Vorn an der Kanzel und den neu gefunden Löchern im Kasten sind noch Resonanzkörper in der Verkleidung versteckt. Die lass man weg, sonst musst du auch noch die ganze Verkleidung abbauen. Der erste Weg vom Ram Air ist fast fertig. Die Löcher, dann käme die Filtermatte und danach endet es im Vergaseransaugtrakt. Fertig Weg 1. Gibt eigentlich nicht viel zu kontrollieren.
Spannender wird der 2. Weg. Du erinnerst dich an die kleinen Röhrchen vorn. Diese gehen über je einen Filter in einen Gummischlauch. Ja, sie werden verbunden. Innerhalb der Verkleidung wird dieser Schlauch rechts am Luftfilterkasten vorbei geführt und endet in einem grauen Plastikrohr, welches an die Vergaser angeschlossen ist. Auch hier ist nichts zu prüfen oder zu reinigen.

Sie meinte noch sich auf deine Antwort zu freuen, was du alles inspiziert hast.

Ich übrigens auch.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
ukofumo
Alter Hase
Beiträge: 578
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98
Status: Offline

Re: wo sitzt der die die Ram Air Filter

Beitragvon ukofumo » 15.05.2020, 10:34

Moin zusammen...

also.... Teilelisten & Explosionszeichnungen kannst dir auch direkt bei Kawasaki anschauen:
https://parts.kawasaki.eu/
wenn man dort dei Fahrgestellnummer eingibt kommt man gleich zu "seinem" richtigen Modell.

Die RAM-Air-Filter sind in dem Link von Ha-Jue mit der Teilenummer 49064 bezeichnet (komplette Best.Nr.:49064-1055)
In der ZZR600E gibt's davon zwei Stück - und finden tut man die versteckt in der Frontverkleidung, grobe Richtung hinter dem Scheinwerfer.
Das sind so schwarze Plaste-Teile die jeweils einfach zwischen den etwa fingerdicken Schlauch der aus dem RAM-Air-Einlasskasten rauskommen gesteckt sind. Diese beiden Schläuche werden dann unterhalb des Tachos in einem Y-Stück zusammengeführt und von da aus geht dann ein etwa daumendicker Schlauch rechts am Steuerkopf vorbei Richtung Vergaser.
Im innern dieser Filter ist einfach ein Stück Schaumstoff welches verhindern soll das Insekten und Schmutz Richtung Gaser gelangen können.
Besonders wenn man schonmal im Regen fährt sollte man diese Filter inspizieren und reinigen, der Schmutz & (tote) Insekten in Verbindung mit eingedrungenem Wasser gibt nen schönen "homogenen" Klumpen....

Zauberer hat geschrieben:...sind noch Resonanzkörper in der Verkleidung versteckt. Die lass man weg...

öm - janee - da muss ich ein wenig wiedersprechen - man sollte den gesammten Kanal schon näher begutachten, zumindest die nach unten hängenden "Resonanz-Bereiche" haben nämlich noch ne zweite und meiner Meinung viel wichtigere Aufgabe. Auch hier soll sich grober Schmutz und eindringendes Wasser möglichst schon vor dem eigentlichen Luftfilter absetzen.
Ich bin jedes Jahr auf's neue immer wieder erstaunt wieviel (tote) Insekten sich in diesen "Schmutzfänger-Kästen" ansammeln.
Diese Kästen haben eigentlich auch nen Wasserablauf, allerdings, wenn sich zu viel Schmutz in diesem Kästen ansammelt ist die Ablaufbohrung mitunter verstopft und man hat statt des "Resonanzkastens" dort ein kleines "Aquarium" - eindringendes Wasser kann nicht mehr vom Luftfilter fern gehalten werden und versaut einem dann auch noch die Filtermatte was der Motor irgendwann mit "Unlust" quittiert.
Es macht also schon Sinn die Ram-Air-Kanäle im Ganzen in regelmäßigen Abständen auszubauen und zu reinigen.
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 80Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 41Tkm
3.) Dornröschen -> RD250 (1A2) BJ.77 - 47Tkm (im Wiederaufbau)
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11553
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: wo sitzt der die die Ram Air Filter

Beitragvon Oppa » 15.05.2020, 12:14

ukofumo hat geschrieben:...Ich bin jedes Jahr auf's neue immer wieder erstaunt wieviel (tote) Insekten sich in diesen "Schmutzfänger-Kästen" ansammeln.
Diese Kästen haben eigentlich auch nen Wasserablauf, allerdings, wenn sich zu viel Schmutz in diesem Kästen ansammelt ist die Ablaufbohrung mitunter verstopft und man hat statt des "Resonanzkastens" dort ein kleines "Aquarium" ...


In den Schläuchen stecken doch eh unten Stopfen drin, die den Ablauf verhindern, sofern man sie nicht regelmäßig öffnet (siehe auch Explosionszeichnung im obigen Link). Würde ja auch die Resonanzwirkung schwächen, wenn da Durchgang wäre. Das Öffnen der Schläuche macht allerdings ab dem Zeitpunkt, wo oben über dem Schlauchanschluss das erste Insekt Wohnung bezieht, keinen Sinn mehr.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
ukofumo
Alter Hase
Beiträge: 578
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98
Status: Offline

Re: wo sitzt der die die Ram Air Filter

Beitragvon ukofumo » 15.05.2020, 12:36

Oppa hat geschrieben:In den Schläuchen stecken doch eh unten Stopfen drin

mmhh... da kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht drann erinnern... meine aber das bei mir die Ablaufschläuche nur einfach ganz unten in der Verkleidung enden.



Oppa hat geschrieben:macht allerdings ab dem Zeitpunkt, wo oben über dem Schlauchanschluss das erste Insekt Wohnung bezieht, keinen Sinn mehr

womit dann wohl auch klar ist warum man das regelmäßig reinigen solle 8)
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 80Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 41Tkm
3.) Dornröschen -> RD250 (1A2) BJ.77 - 47Tkm (im Wiederaufbau)
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7430
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: alt: D, 93 neu: E, 98 ,19tkm
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: wo sitzt der die die Ram Air Filter

Beitragvon can2abi » 16.05.2020, 14:24

:D :lol: :D finde das Thema gar nicht erwähnenswert,

Denn die meisten drehen sowieso nicht über 6tausend und andauernd in den Bereichen, wo das Ramair Sinn macht bewegen sich die wenigsten ;)
D Mod Bj.93 100tkm RIP :(
E Mod Bj.98 19tkm

Langsam kann ich, wenn ich einen Rollator brauche

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11553
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: wo sitzt der die die Ram Air Filter

Beitragvon Oppa » 19.05.2020, 20:58

can2abi hat geschrieben: :D :lol: :D finde das Thema gar nicht erwähnenswert, Denn die meisten drehen sowieso nicht über 6tausend ...
...dann musst Du Deine RAM-Airs ja mit der Zahnbürste putzen und das täglich!!!
:badgrin: :badgrin: :badgrin:
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
ukofumo
Alter Hase
Beiträge: 578
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98
Status: Offline

Re: wo sitzt der die die Ram Air Filter

Beitragvon ukofumo » 19.05.2020, 21:21

:badgrin: :badgrin: :badgrin: Zahnbürste... :badgrin: :badgrin: :badgrin:
okay - auf die weitere Diskussion bin ich jetzt mal gespannt...
:happy1 :occasion14
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 80Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 41Tkm
3.) Dornröschen -> RD250 (1A2) BJ.77 - 47Tkm (im Wiederaufbau)
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7430
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: alt: D, 93 neu: E, 98 ,19tkm
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: wo sitzt der die die Ram Air Filter

Beitragvon can2abi » 20.05.2020, 00:30

Oppa hat geschrieben:
can2abi hat geschrieben: :D :lol: :D finde das Thema gar nicht erwähnenswert, Denn die meisten drehen sowieso nicht über 6tausend ...
...dann musst Du Deine RAM-Airs ja mit der Zahnbürste putzen und das täglich!!!
:badgrin: :badgrin: :badgrin:



:lol: :lol: Musste die nie putzen, wenn da genug "druck" hinter ist , erübrigt sich das :lol: :lol:
:? ach menno , Lutz hätte dich gerne im Harz getroffen !!
D Mod Bj.93 100tkm RIP :(
E Mod Bj.98 19tkm

Langsam kann ich, wenn ich einen Rollator brauche

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11553
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: wo sitzt der die die Ram Air Filter

Beitragvon Oppa » 20.05.2020, 18:55

ukofumo hat geschrieben:...auf die weitere Diskussion bin ich jetzt mal gespannt...
... nee, nee ist ja OT, also 'n kurzer Spaß sei erlaubt, aber ich mach da jetzt nicht weiter! [-X
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Ha-Jue
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 111
Registriert: 19.08.2018, 18:17
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad Typ: ZZR600 Bj96
Status: Offline

Re: wo sitzt der die die Ram Air Filter

Beitragvon Ha-Jue » 21.05.2020, 18:36

Danke für die Antworten. Dann werde ich mal auf die Literatische Suche gehen :D

Benutzeravatar
Mr. Stanley
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 144
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Re: wo sitzt der die die Ram Air Filter

Beitragvon Mr. Stanley » 21.05.2020, 19:14

Noch ein Hinweiß

Kannst du durch den Filter durchsehen ist er kaputt !!!
Es befindet sich ein "Schaumstoffstück" als Filtermaterial darin, was sich nach den Jahren zersetzt.
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 27)

Habe wieder Kapazitäten zum Kunststoffschweißen frei.
Ein paar Bilder dazu bei Interesse PN

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11553
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: wo sitzt der die die Ram Air Filter

Beitragvon Oppa » 22.05.2020, 10:19

Mr. Stanley hat geschrieben:Noch ein Hinweiß Kannst du durch den Filter durchsehen ist er kaputt !!!...
Meinst Du die beiden runden Filter direkt hinter dem Lufteinlass?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Mr. Stanley
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 144
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Re: wo sitzt der die die Ram Air Filter

Beitragvon Mr. Stanley » 23.05.2020, 18:27

Jepp
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 27)

Habe wieder Kapazitäten zum Kunststoffschweißen frei.
Ein paar Bilder dazu bei Interesse PN


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast