Unterdruckschläuche

Rund um den Motor der ZZR 600
chr77
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 12.09.2013, 13:31
Status: Offline

Unterdruckschläuche

Beitragvon chr77 » 12.09.2013, 13:46

Zu allererst ich habe eine ZX6(ZX 600 D9 Bj.92.
Ich habe das Moped gebraucht und nach nur kurzer probefahrt gekauft.
Das Problem fängt bei ziemlich genau 6500 Umdrehungen an,dann läuft sie als wenn sie keinen Sprit bekommt.
Ich habe einen Unterdruckschlauch der auch eine Klemme an der nicht angeschlossenen Seite hat,wo ich nicht weiss wo er hinkommt.
Er sitzt am Vergaser oben an der rechten Seite.
Auf der linken Seite geht ein Schlauch nach hinten unter die Sitzbank.
Wo gehört der rechte hin?
Mfg Christian
ZX4D (ZX600D)

Redie87
Anfänger
Beiträge: 62
Registriert: 18.09.2012, 17:28
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon Redie87 » 12.09.2013, 16:44

Fahrzeug ID: ZX600D600460 EZ. 03.04.1991Leistung:72KW/11500uprm KM-Stand Fahrzeug:ca 56000kmVmax laut papieren:232km/h Vmax Laut Tacho: 260km/hKaufdatum: September 2012
Mit Einem ZZR600 E Motor KM:ca 28000km
Das sind meine Fahrzeugdaten :-)

Aktueller Motorradstatus:läuft nicht

chr77
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 12.09.2013, 13:31
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon chr77 » 12.09.2013, 16:58

Hallo
Das war schon fast gut,ich sehe daran das ich wohl ein Kalifornisches Modell habe.
Ich brauche aber die beiden Schläuche die oben an der Vergaserbank sind.
Ich meine das sie für den Überlauf zuständig sind.
Der linke geht als Vergaserbelüftung nach hinten auf den schwarzen Kasten,der rechte ist c.a. 10 cm lang und geht nirgendwo drauf.
Es ist aber eine Klammer drauf!!!
Entweder gehört die Klammer da nicht drauf oder der Schlauch kommt irgendwo hin wo ich es nicht sehe.
Mfg Christian
ZX4D (ZX600D)

Redie87
Anfänger
Beiträge: 62
Registriert: 18.09.2012, 17:28
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon Redie87 » 12.09.2013, 17:05

bei mir gehen 2 zum tank!

das sind die einzigen, die noch am Vergaser dran sind wenn ich die komplette vergaserbank abnehme!


Irtümer nicht ausgeschlossen
bevor ich von irgendjemand haue bekomme :D
Zuletzt geändert von Redie87 am 12.09.2013, 17:11, insgesamt 1-mal geändert.
Fahrzeug ID: ZX600D600460 EZ. 03.04.1991Leistung:72KW/11500uprm KM-Stand Fahrzeug:ca 56000kmVmax laut papieren:232km/h Vmax Laut Tacho: 260km/hKaufdatum: September 2012
Mit Einem ZZR600 E Motor KM:ca 28000km
Das sind meine Fahrzeugdaten :-)

Aktueller Motorradstatus:läuft nicht

Redie87
Anfänger
Beiträge: 62
Registriert: 18.09.2012, 17:28
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon Redie87 » 12.09.2013, 17:07

Ich empfehle dir ein Reperaturhandbuch zu kaufen es ist meistens sehr hilfreich.

Ich weiss wovon ich rede :D

Nur mal so zur info
Fahrzeug ID: ZX600D600460 EZ. 03.04.1991Leistung:72KW/11500uprm KM-Stand Fahrzeug:ca 56000kmVmax laut papieren:232km/h Vmax Laut Tacho: 260km/hKaufdatum: September 2012
Mit Einem ZZR600 E Motor KM:ca 28000km
Das sind meine Fahrzeugdaten :-)

Aktueller Motorradstatus:läuft nicht

chr77
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 12.09.2013, 13:31
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon chr77 » 12.09.2013, 17:13

Zwischen den beiden äusseren Vergasern ist oben ein Rohr,da kommt jeweils ein Schlauch drauf.
Meines erachtens ist das der Überlauf der Schwimmerkammer.
Wenn ich mir für jedes Moped das ich fahre das Schrauberbuch kaufen würde,hätte ich keinen Platz mehr in der Garage für das Moped.
Ich hätte dann eine Bibliothek, oder so.
Mfg Christian
ZX4D (ZX600D)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11444
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon Oppa » 12.09.2013, 17:16

und ich empfehle Dir, wenn Du geholfen haben willst, mal ein paar genauere Angaben zu Deinem Fahrzeug in die Signatur oder in's Profil einzustellen (z. B. wie bei mir). 'ZX6en' gibt's mindestens von 'A' bis 'F'. Km-Leistung einzustellen, ist auch kein Fehler.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Redie87
Anfänger
Beiträge: 62
Registriert: 18.09.2012, 17:28
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon Redie87 » 12.09.2013, 17:29

mach am besten selber ein foto, ich denke dann werden dir hier einige sagen können
was du wissen willst
Fahrzeug ID: ZX600D600460 EZ. 03.04.1991Leistung:72KW/11500uprm KM-Stand Fahrzeug:ca 56000kmVmax laut papieren:232km/h Vmax Laut Tacho: 260km/hKaufdatum: September 2012
Mit Einem ZZR600 E Motor KM:ca 28000km
Das sind meine Fahrzeugdaten :-)

Aktueller Motorradstatus:läuft nicht

chr77
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 12.09.2013, 13:31
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon chr77 » 12.09.2013, 18:48

Hallo
Ich denke ich habe oben beschrieben was ich für ein Moped habe (ZX6(ZX 600 D9 Bj.92)
sie hat 24.000 Km gelaufen.
Mfg Christian
ZX4D (ZX600D)

Benutzeravatar
Schleifi
Forenlegende
Beiträge: 4100
Registriert: 16.01.2011, 18:31
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon Schleifi » 12.09.2013, 19:42

chr77 hat geschrieben:Hallo
Ich denke ich habe oben beschrieben was ich für ein Moped habe (ZX6(ZX 600 D9 Bj.92)
Das ist nicht sehr hilfreich aus zweierlei Gründen
Unter einer ZX 6 versteht man eher Modell dieser Baureihen klick
Wie Mad Dog schon schrieb, fährst Du aber eine ZZR 600 (ZX600D)

Auch wäre es sinnvoll, diese Angaben in Dein Profil einzufügen, da damit jeder sofort sehen kann, auf welches Modell sich Deine Anfragen beziehen. Alternativ eben auch in die Signatur. Ansonsten müsste jeder sämtliche Posts von Dir durchgehen und das macht auf Dauer keiner hier. Erst recht nicht, wenn Du der Meinung bist, kein Reparaturhandbuch zu brauchen.
Dummheit schafft Freizeit

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17273
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: keine mehr
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon Mad-Dog » 12.09.2013, 21:11

Fotos wären Prima

chr77
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 12.09.2013, 13:31
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon chr77 » 12.09.2013, 21:44

Ich weiss doch selber nicht was ich für ein Moped habe.
An den Seitenteilen steht ZX6.
In den Papieren steht ZX 4D (ZX600D) Bj.92 mit Meilentacho.

Ich glaube mit den Schläuchen habe ich das jetzt kapiert auf den 4 Ansaugstutzen gehen die mitleren 2 Schläuche zusammen und dann nach vorne auf die Kubelgehäuse Entlüftung. Der rechte auf den Benzinhahn und der linke auf eine komische Dose rechts hinten unterm Tank.
Dann gibt es aber noch die 2 Schläuche oben an der Vergaserbank,die gehen bei Euch zusammen und als ein Schlauch(Vergaserbelüftungsschlauch) dann unter der Sitzbank zu einem Kasten.

Bei mir gehen sie aber nicht zusammen, sondern der linke geht nach hinten(Der ist Durchsichtig die anderen sind schwarz,vieleicht schon mal getauscht?)und der rechte baumelt da so rum mit einer Schelle vorne dran,um den geht es.

Ich denke aber trotzdem das das nicht das problem ist,das sie so schlecht läuft.
ZX4D (ZX600D)

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17273
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: keine mehr
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon Mad-Dog » 13.09.2013, 07:20

Ist das Problem nur kurzweilig und ab einer bestimmten Drehzahl läuft sie wieder gut oder bleibt es ab 6500 U/min so ?
Sollte ersteres der Fall sein - die D hat ein sog. Leistungsloch (siehe Forensuche)

garfzahl
Einmalposter
Beiträge: 7
Registriert: 29.04.2019, 15:15
Wohnort: Horneburg
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 90
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon garfzahl » 29.04.2019, 15:41

Liebe Forenteilnehmer,

ich habe mir einen lang gehegten Wunsch erfüllt und mir eine ZZR 600 D aus 1990 gekauft. Die Gute hat bereits einiges erlebt und schon 91.000 KM gelaufen. Ich möchte nun die Vergaser synchronisieren, da der Vergaser gereinigt wurde und sie derzeit nur sehr, sehr holprig läuft.

Vermutlich steht auf die (Wieder-)Eröffnung dieses betagten Themas die Höchstrafe, leider komme ich nicht weiter und auch das Reparaturhandbuch hilft mir an dieser Stelle nicht. Ich schreibe in diesen Thread, da auf den beiden Bildern weiter oben, die Unterdruckschläuche gezeigt werden. Soweit so gut. Nun habe ich das Schlauchende unter Nr. 56 beim allgemeinen Modell (siehe Bild 194) in der Hand und weiß nicht wo das Ende hingehört. Wenn die Maschine läuft, liegt dort ein kontinuierlicher Sog an. Halte ich das Ende mit dem Daumen zu, habe ich den Eindruck, dass der Motor ein wenig höher dreht und runder läuft. Kann mich aber auch irren.

Die recht simple Frage lautet also. Wo endet Schlauch 56? In der Anleitung steht ja, dass es der Benzinhahnunterdruckschlauch ist. Ist das auch beim D Model so? An der Pri-taste, sind zwei Schlauchanschlüsse, die jedoch beide bereits mit Schläuchen belegt sind.


Vielen Dank!

garfzahl
ZZR 600 D Bj. 1990
91.000 KM

Benutzeravatar
korn21de
Schrauber
Beiträge: 856
Registriert: 27.06.2010, 10:26
Wohnort: Gifhorn
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 91
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon korn21de » 29.04.2019, 20:36

Ich weiß nicht ob ich das richtig verstanden habe aber der Schlach links, quasi zwischen Zylinder 1 und 2, der Unterdruck aufbaut sobald der Motor läuft gehört an den "Benzinhan" der D, damit der weiss wann er auf und zu gehen soll. Der D "Benzihnhan" arbeitet mit Unterdruck und weiß dardurch wann er auf und zu gehen muss.

garfzahl
Einmalposter
Beiträge: 7
Registriert: 29.04.2019, 15:15
Wohnort: Horneburg
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 90
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon garfzahl » 29.04.2019, 20:57

Guten Abend,

Vielen Dank! Ich habe auch noch mal die Schlauchverläufe überprüft. Es war doch tatsächlich der Vergaserbelüftungsschlauch am "Benzinhahn" angeschlossen. Wie lief die so überhaupt :-k . Somit Schlauch erneuert und angeschlossen. Verbleibt nun das Schlauchende der Vergaserbelüftung (auf der Abbildung Nr. 58).

Ist die Vergaserbelüftung irgendwo angeschlossen oder endet die auf dem Luftfilterkasten?

Danke und Grüße

Garfzahl
ZZR 600 D Bj. 1990
91.000 KM

Benutzeravatar
korn21de
Schrauber
Beiträge: 856
Registriert: 27.06.2010, 10:26
Wohnort: Gifhorn
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 91
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon korn21de » 29.04.2019, 21:00

Son dicker Schlauch? Der endet überm luftfilterkasten

garfzahl
Einmalposter
Beiträge: 7
Registriert: 29.04.2019, 15:15
Wohnort: Horneburg
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 90
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon garfzahl » 29.04.2019, 22:13

Ja genau, dicker Schlauch der mit Verbindung vom Vergaser 1+2 und 3+4 zusammenläuft.

Vielen Dank
ZZR 600 D Bj. 1990
91.000 KM

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 760
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon strandmicha » 30.04.2019, 18:40

Die Vergaserentlüftung geht doch vor zum Geweih und da dann ins ramair :-k :-k :-k
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
korn21de
Schrauber
Beiträge: 856
Registriert: 27.06.2010, 10:26
Wohnort: Gifhorn
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 91
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon korn21de » 30.04.2019, 18:42

Die d hat sowas nicht

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22510
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Unterdruckschläuche

Beitragvon Zauberer » 01.05.2019, 10:32

strandmicha hat geschrieben:Die Vergaserentlüftung geht doch vor zum Geweih und da dann ins ramair :-k :-k :-k

Und ist definitiv keine Entlüft.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste