Original Benzinschlauch BJ1996 gesucht

Alles über die allgemeine Technik der ZZR 600
Patze
Fahrschüler
Beiträge: 22
Registriert: 12.04.2016, 00:34
Wohnort: Vaihingen, Stuttgart
Motorrad Typ: ZZR600 E BJ96
Status: Offline

Original Benzinschlauch BJ1996 gesucht

Beitragvon Patze » 26.08.2020, 10:41

Guten Tag Zusammen,

leider verreckt mir die Meterware immer sehr schnell (nach 1-3 Jahren) und wird derart porös und knickt immer an den super gelegenen Anschlüssen ab.
Deshalb will ich auf die originalen Formschläuche zurück greifen. Ich habe folgende Websites durchsucht:

z.B. Kawasaki-Pfeil: http://www.kawasaki-pfeil-ersatzteile.de
oder Popko Morradsport: http://popko.kawasaki-teilekatalog.de

Leider fängt der Katalog erst ab 2002 an. Hat mir da jemand einen Tipp? Sind eventuell nachfolgende Modelle kompatiel? Zur Not baue ich mir selbst einen Formschlauch.

Ich fahre die ZX600E von 96.


Vielen Dank

Grüße

Patrick

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2669
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Original Benzinschlauch BJ1996 gesucht

Beitragvon mobbedzwerch » 26.08.2020, 14:04

Meines Wissens nach gibt es keine Unterschiede der Benzinschläuche von BJ 93 bis 2005
:wave
_______________
Wenn eine Schraube locker ist hat das Leben mehr Spiel :D :icon_thumright
600 E, 55.000 km

Benutzeravatar
Mr. Stanley
ZZR-Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Re: Original Benzinschlauch BJ1996 gesucht

Beitragvon Mr. Stanley » 26.08.2020, 18:58

Spar dir den Blödsinn mit gebraucht.
Die Teile sind im Schnitt 20 Jahre alt.

Bei Kawasaki
Reserveleitung 92190-1333 um die 11,00 €
On-Leitung 92190-1332 um die 10,00€

Geiz macht nicht geil !
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 27)

Habe wieder Kapazitäten zum Kunststoffschweißen frei.
Ein paar Bilder dazu bei Interesse PN

Benutzeravatar
oxygähn
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 11.12.2018, 11:10
Wohnort: Dresden
Motorrad Typ: ZX600E EZ1998
Status: Offline

Re: Original Benzinschlauch BJ1996 gesucht

Beitragvon oxygähn » 26.08.2020, 19:06

Mobbedzwerch liegt ganz bestimmt richtig, und du kannst dein Baujahr prüfen, wenn du diesem Link folgst:

https://www.motorcyclespareparts.eu/en/ ... /921901333
(Fuel Tank)
--------------------
Auf der Seite bekommst du Originalteile. Meine Meinung: nur der Originalschlauch für die Reserve ist wirklich nötig, denn dort ist nicht genug Vakanz zum Rahmen, sodass linear geformte Schläuche abknicken.
Den andere Zugang für "On" konnte ich Problemlos mit günstiger Meterware knickfrei versorgen.
Your Choice ;)

Patze
Fahrschüler
Beiträge: 22
Registriert: 12.04.2016, 00:34
Wohnort: Vaihingen, Stuttgart
Motorrad Typ: ZZR600 E BJ96
Status: Offline

Re: Original Benzinschlauch BJ1996 gesucht

Beitragvon Patze » 26.08.2020, 21:55


https://www.motorcyclespareparts.eu/en/ ... /921901333
(Fuel Tank)
--------------------
Auf der Seite bekommst du Originalteile. Meine Meinung: nur der Originalschlauch für die Reserve ist wirklich nötig, denn dort ist nicht genug Vakanz zum Rahmen, sodass linear geformte Schläuche abknicken.
Den andere Zugang für "On" konnte ich Problemlos mit günstiger Meterware knickfrei versorgen.
Your Choice


Top Tipp =D> , habe mir nun alle Schläuche als original gekauft. Sieht ja alles gut aus.

Ich habe nun in 5 Jahren den zweiten Satz Meterware drin und habe wohl daneben gegriffen. Die erste Meterware von Hein Gericke war so porös nach zwei Jahren, dass das Motorrad nach Benzin gerochen hat wie ne Tankstelle. Schlussendlich hats bei der Vollgasfahrt sogar Benzin aus dem Anschluss zum Vergaser rausgepinkelt!!! Nach 2 Jahren, absolutes No Go. Der zweite Satz hielt dann immerhin 3 Jahre, aber der wird auch langsam rissig an den Stellen wo der Schlauch stark gekrümmt werden muss (selbst der Schlauch zum Vergaser wird rissig, allerdings weniger stark).

Daher ist mir das das Geld jetzt Wert. Sind ja auch nur 35€ für alle Benzinschläuche in 10-20 Jahren. So lange hielten ja die alten Schläuche. Da kommst im Endeffekt auf den gleichen Betrag wenn ich bei meinem Glück alle 2 Jahre ein Meter brauche :-k

Spar dir den Blödsinn mit gebraucht.
Die Teile sind im Schnitt 20 Jahre alt.


Davon war ja auch nie die Rede. [-X

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2669
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Original Benzinschlauch BJ1996 gesucht

Beitragvon mobbedzwerch » 27.08.2020, 07:08

Bei den Teilekatalogen ändert sich mit den Baujahren die Schreibweise, vielleicht hast du deshalb nix gefunden....
Bis 2002 --> ZZ-R600
Ab 2003 --> ZZR600
:wave
_______________
Wenn eine Schraube locker ist hat das Leben mehr Spiel :D :icon_thumright
600 E, 55.000 km

Benutzeravatar
oxygähn
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 11.12.2018, 11:10
Wohnort: Dresden
Motorrad Typ: ZX600E EZ1998
Status: Offline

Re: Original Benzinschlauch BJ1996 gesucht

Beitragvon oxygähn » 29.08.2020, 01:09

Daher ist mir das das Geld jetzt Wert. Sind ja auch nur 35€ für alle Benzinschläuche in 10-20 Jahren. So lange hielten ja die alten Schläuche. Da kommst im Endeffekt auf den gleichen Betrag wenn ich bei meinem Glück alle 2 Jahre ein Meter brauche :-k


Die Preisdifferenz zwischen Originalschlauch und (guter) Meterware ist wirklich marginal. Da ist der Frieden im Geiste, und unterm Kraftstofftank, die paar Euro ganz sicher wert :)

Ich würde auch schätzen, dass du die "falsche" Art von Benzinschlauch hattest, denn es gibt da durchaus mehrere DIN-Normen und die Schläuche sind dementsprechend aus unterschiedlichen Materialien. Da geht es bei einem schneller, beim anderen langsamer, je nachdem wie Benzinfest sie sind, bis der Treibstoff da die Weichmacher extrahiert hat...
Wie du schon schreibst, dass die Anschlüsse nicht dicht halten ist ein No-go. Auch ist ein Knick langfristig ein No-Go, nicht nur wegen Rissen, sondern Volumenstrom und für die Benzinpumpe.

Ich hoffe die richtigen Schläuche verschaffen dir lange Zeit Ruhe, und dir allzeit eine schöne Fahrt ;)


Zurück zu „Technik Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast