Vergaser Reinigung / Reparatur

Du hast interessante Links bei ebay entdeckt?
Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2831
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon mobbedzwerch » 20.09.2018, 21:49

=D> =D> =D>
Dankeschön!
:wave
_______________
Im alten Ägypten wurden kleine Menschen hoch angesehen und als Götter verehrt :icon_thumright
600 E, 54.000 km

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 727
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon strandmicha » 20.09.2018, 21:58

75€ :shock: :shock: :shock:

Bei den Inklusiv-Leistungen, das ja Wahnsinn :shock:
Da verdient er doch nix mehr drann... :-k
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
silverblack
Fingerwundschreiber
Beiträge: 371
Registriert: 16.08.2006, 23:59
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.98
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon silverblack » 24.09.2018, 19:58

Haste fein gemacht! Hast PN...


Viele Grüße
Silverblack
Kawasaki ZZR600E Bj 98, 38000km
Neuaufbau Frühjahr 2007 * Umbau auf Ducati Scheinwerfer (1098) Frühjahr 2010 * Stillgelegt von 2014 - 2019 * und nun die Vollendung des letzten Umbaus...

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7308
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: alt: D, 93 neu: E, 98
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon can2abi » 24.09.2018, 21:52

strandmicha hat geschrieben:75€ :shock: :shock: :shock:

Bei den Inklusiv-Leistungen, das ja Wahnsinn :shock:
Da verdient er doch nix mehr drann... :-k



Micha, das ist sein ding ;-) ich denke auch, das er die Preise irgendwann anziehen wird.....
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
silverblack
Fingerwundschreiber
Beiträge: 371
Registriert: 16.08.2006, 23:59
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.98
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon silverblack » 26.09.2018, 14:55

Ich hab den guten Herrn gestern morgen mal angeschrieben. Mittags hatte ich ne freundliche und erfreuliche Antwort. Heute morgen ging der Vergaser in die Post.


Viele Grüße
Silverblack
Kawasaki ZZR600E Bj 98, 38000km
Neuaufbau Frühjahr 2007 * Umbau auf Ducati Scheinwerfer (1098) Frühjahr 2010 * Stillgelegt von 2014 - 2019 * und nun die Vollendung des letzten Umbaus...

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 727
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon strandmicha » 27.09.2018, 07:39

Na da bin ich mal gespannt was du uns darüber so berichten kannst...
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
silverblack
Fingerwundschreiber
Beiträge: 371
Registriert: 16.08.2006, 23:59
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.98
Status: Offline

Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon silverblack » 08.10.2018, 13:28

So, am Samstag kam die Bank zurück. Sieht ja fast aus wie neu. Eingebaut mit neuen Flanschen - kein Gaszug dran. Das ganze Unterdruck gedöns ist ab. Sie sprang sofort an und lief relativ gleichmäßig. Synchronisieren wollte mir auf die Schnelle nicht gelingen - aber das liegt ehr an mir als am Vergaser. Also ich kann Wolfgang und sein Angebot bedenkenlos weiterempfehlen...


Viele Grüße
Silverblack
Kawasaki ZZR600E Bj 98, 38000km
Neuaufbau Frühjahr 2007 * Umbau auf Ducati Scheinwerfer (1098) Frühjahr 2010 * Stillgelegt von 2014 - 2019 * und nun die Vollendung des letzten Umbaus...

Benutzeravatar
Ha-Jue
Anfänger
Beiträge: 89
Registriert: 19.08.2018, 18:17
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad Typ: ZZR600 Bj96
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon Ha-Jue » 08.10.2018, 20:00

Verstehe ich nicht.
Was meinst Du mit kein Gaszug dran ?
Und das Unterdruck Gedöns ist ab?
Und statt Flanschen, meinst Du nicht Dichtungen ?
Sorry, das ich so blöd frage, aber bin ganz neu hier dabei bzw mit Motorenbau nicht Firm

Kay
ZZR-Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 19.07.2016, 15:15
Wohnort: Mahlberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon Kay » 08.10.2018, 20:00

Hab meinen Vergaser der FZR auch wieder zurück, sieht gut aus bin soweit sehr zufrieden :D
Testen bzw Einbau steht aber vorerst nicht an, muss noch neue Ansaugstuzen besorgen und die Ventilspielkontrolle vorher erledigen.
Da ich grad eher auf Faulenzer mache wohl erst im Frühjahr #-o
ZZR 600E Bj. 1999 gekauft August 16 mit 40.012 km
Cagiva Gran Canyon Bj. 98 mit 40.000 km
Neu in der Garage das nächste Aufbauprojekt: Yamaha FZR 1000 Bj. 91 mit ca. 50.000 km #-o

Benutzeravatar
silverblack
Fingerwundschreiber
Beiträge: 371
Registriert: 16.08.2006, 23:59
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.98
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon silverblack » 08.10.2018, 20:06

Ha-Jue hat geschrieben:Verstehe ich nicht.
Was meinst Du mit kein Gaszug dran ?
Und das Unterdruck Gedöns ist ab?
Und statt Flanschen, meinst Du nicht Dichtungen ?
Sorry, das ich so blöd frage, aber bin ganz neu hier dabei bzw mit Motorenbau nicht Firm


[emoji3] Der Gasbowdenzug ist nicht eingehangen. Die Airbox sammt ihren Schläuchen ist demontiert. Luftfilter fehlt auch grad. Mit Flansch meine ich die Gummirohre die am Motorblock montiert sind wo die Vergaserbank drin steckt. Soll eigentlich heißen wenn das Mopped under den Bedingungen vernünftig startet und auf allen Zylindern läuft ist der Vergaser top - sonst würde sie das nicht tun wie eben vor der Reinigung...


Viele Grüße
Silverblack
Kawasaki ZZR600E Bj 98, 38000km
Neuaufbau Frühjahr 2007 * Umbau auf Ducati Scheinwerfer (1098) Frühjahr 2010 * Stillgelegt von 2014 - 2019 * und nun die Vollendung des letzten Umbaus...

Benutzeravatar
Ha-Jue
Anfänger
Beiträge: 89
Registriert: 19.08.2018, 18:17
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad Typ: ZZR600 Bj96
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon Ha-Jue » 10.10.2018, 19:54

OK, Danke :)

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7308
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: alt: D, 93 neu: E, 98
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon can2abi » 24.10.2018, 22:05

So, die Vergaserbank vom E is aufm weg zu Wolfgang, diesmal kann ich Euch nach rückerhalt schreiben ob und wie das Möp läuft
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
silverblack
Fingerwundschreiber
Beiträge: 371
Registriert: 16.08.2006, 23:59
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.98
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon silverblack » 24.10.2018, 22:43

Das hört sich gut an. Fröhliches synchronisieren. Ich war bei mir vier mal dran und nun ist denke ich ganz gut. Ist allerdings auch 4 Jahre nicht gelaufen und Warmfahren war auch nicht drin - halt nur im Stand Warm laufen lassen aber von mal zu mal wurde es besser.
Stellst deine Ventile vorher noch ein???
Kawasaki ZZR600E Bj 98, 38000km
Neuaufbau Frühjahr 2007 * Umbau auf Ducati Scheinwerfer (1098) Frühjahr 2010 * Stillgelegt von 2014 - 2019 * und nun die Vollendung des letzten Umbaus...

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2831
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon mobbedzwerch » 13.11.2018, 13:10

Mein Vergaser ist auch wieder von Wolfgang zurück.
Sieht aus wie geleckt, komplett überholt incl. Austausch einer Membrane.
Top Arbeit, absolut empfehlenswert!
:wave
_______________
Im alten Ägypten wurden kleine Menschen hoch angesehen und als Götter verehrt :icon_thumright
600 E, 54.000 km

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 727
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon strandmicha » 13.11.2018, 20:33

Ich habe gestern meinen Vergaser persönlich bei ihm abgegeben da ich nur 30min entfernt gerade beruflich zu tun habe.
Anders als ich mir unter dem Namen Wolfgang vorgestellt hatte, begrüßte mich ein junger sympatischer Mann, geschätzt in meinem Alter also unter 30. 8-[
Ich war mit meinem Kollegen da, da dieser an seiner KTM auch gerade Vergaser Probleme hat. Bei dem Gespräch kam sehr schnell seine fachliche Kompetenz zum Vorschein. Wir beide waren sehr überrascht und angetan davon.
Ich habe also ein sehr gutes Gefühl bei ihm , dass auch mein Vergaser sehr gut überholt zurück kommt und funktioniert. Er hätte ihn mir auch sofort in dieser Woche noch fertig gemacht, aber ich gab ihm mehr Zeit, da er im Winter eh nicht gebraucht wird. Außerdem ist er auch gerade dabei sein Haus zu bauen.
Von mir bekommt er auch den original Preis von 85€ . Denn gute Arbeit muss auch gut bezahlt werden . Und wir hier wissen wohl zu gut was diese Arbeit uns beim freundlichen kosten würde. Aber kann ja jeder für sich selber entscheiden.

8) :occasion14
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 883
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 114.000km
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon TopfGold » 08.12.2018, 21:47

Bei meiner ZZR störte mich schon seit Jahren, dass das Standgas immer unruhiger war und wenn der Bock gerade im Sommer an Ampeln stand, musste ich immer mit dem Gas gegensteuern, damit er nicht ausging. Diese Saison kam dazu, dass die Kiste nach längeren Fahrten im warmen Zustand nicht mehr anging. Erst nach 5-10min kam sie dann wieder zögerlich.
Da kam mir die Gelegenheit hier ganz recht mit dem Angebot für den Vergaserservice, nur ein paar Kilometer von mir weg.
Vor ein paar Wochen habe ich Wolfgang den Vergaser dann übergeben und heute wieder abgeholt. Es wurde alles gründlich sauber gemacht, die Drosselklappen genau eingestellt und Dichtungen erneuert, etc... Düsen, Nadeln und Membranen waren noch in Ordnung.
Den Vergaser habe ich heute wieder eingebaut, Tank drauf und 10 Sekunden mit Choke orgeln lassen, dann kam sie. Hab mich geistig schon wieder auf das wilde Chokerumgespiele eingestellt, aber das musste ich garnicht! Choke weg, Standgas leicht erhöht und die ZZR lief so rund wie lange nicht mehr! Auch einfach das Gas wieder wegnehmen, ohne dass sie ewig nachdrehte klappte wieder wunderbar!
Ich hab jetzt heute keine Probefahrt gemacht, ich bin auch so von der Reparatur begeistert!
Hab ihn vorher bei der Vergaserübergabe auf seiner Hausbaustelle gefragt, wieviel er haben will, 70€, passt!
Das Ganze ging auch nicht über Ebay, sondern direkt über WhatsApp.

Ich bin dafür, dass das Angebot im Forum besser gefunden werden kann, Schrauberecke oder so.

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7308
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: alt: D, 93 neu: E, 98
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon can2abi » 07.03.2019, 01:24

Habe meine erste fahrt hinter mir , aber nur überführt, jetzt steht sie in der eigenen Garage, und sobald die Faktoren Zeit und Wetter überein stimmen, fahre ich zum Tüv und anschließend Anmelden.

Sie läuft sehr ruhig im stand , nimmt sauber Gas an und zieht gut durch ;)
Synchronisiert habe ich die Vergaserbank nicht , Wolfgang hatte gesagt : einbauen und los fahren 8) 8)
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Asgard
Forenlegende
Beiträge: 4942
Registriert: 11.11.2006, 12:42
Wohnort: Obermoos
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon Asgard » 07.03.2019, 20:25

Kontrollieren kann man ja. Intressieren würds mich wie gut das passt. Der kann ja das nur theoretisch einstellen zb. mit der Kugelfallmethode.
Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 727
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon strandmicha » 07.03.2019, 20:47

Asgard hat geschrieben:zb. mit der Kugelfallmethode.


Klingt ja spannend. Was ist das? Kannst du das grob umschreiben. Nur aus reiner Neugier....
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7308
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: alt: D, 93 neu: E, 98
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon can2abi » 08.03.2019, 00:22

Da werden kleine Eisenkugel auf die Drosselklappen gelegt (auf alle vier, je eine Kugel) und langsam das Gashebel betätigt,
je filigraner , desto genauer.
wenn alle Kugeln gleichzeitig herausfallen ist die Einstellung gut.... nur was für geübte ;-)

Ich kann halt nur schreiben, wie es bei meinem letzte Woche war! habe nur alles zusammen gebaut und gestartet, nach dem Warmfahren am Hahn gedreht :)
und gleichmäßig hoch gedreht und zog gut ab!
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
schnorpser
ZZR-Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon schnorpser » 08.03.2019, 07:02

can2abi hat geschrieben:Da werden kleine Eisenkugel auf die Drosselklappen gelegt (auf alle vier, je eine Kugel) und langsam das Gashebel betätigt,
je filigraner , desto genauer.
wenn alle Kugeln gleichzeitig herausfallen ist die Einstellung gut.... nur was für geübte ;-)

Manchmal reicht die "Kugelfallmethode", aber... Mit der Synchronisierung passt du die Luft-/Gemischmenge (durch Öffnen der Drosselklappe) an die Unterdruckverhältnisse am Zylinder an. Durch z.B. unterschiedliches Ventilspiel (zwischen verschiedenen Zylindern betrachtet) hast Du unterschiedliche Unterdruckverhältnisse und damit musst du den Vergaser anpassen -> synchronisieren. Je nach Ausprägung der Unterschiede kann dies eine Synchronisierung an der Maschine bedeuten, oder aber die Einstellung "alle gleich" passt.

Viele Grüße,
Schnorpser
ZZR-600 E1, Bj 93, Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de
61Tkm (06/2018)

Benutzeravatar
Asgard
Forenlegende
Beiträge: 4942
Registriert: 11.11.2006, 12:42
Wohnort: Obermoos
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vergaser Reinigung / Reparatur

Beitragvon Asgard » 11.03.2019, 09:25

Ich denke, dass selbst die 4 Versager der Bank Ferigungstolleranzen haben, welche man ausgleichen kann. Aber die sind wohl nicht so ausschlaggebend wie die Ventileinstellungen.
Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.


Zurück zu „e-bay“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast